Offener Gesprächskreis
Freitag, 29. September 2017, ab 19:00 Uhr 95145 Oberkotzau, Reuthstrasse 25 Waldgaststätte Friedrichsruh
Delphintherapie Branko Weitzmann in Spanien

In Mundomar befindet sich das größte Delphintherapiezentrum der Welt .Die Stiftung
Aqualandia – Mundomar ermöglicht es, allen betroffenen Kindern diese Therapie
kostenlos anzubieten.
Den teilnehmenden Familien entstehen lediglich Kosten für die Unterkunft und die Anreise.

Die Kosten der Delphintherapie werden von der hauseigenen Stiftung Aqualandia – Mundomar
getragen.

Die Delphintherapie in Mundomar ist eine seriöse Therapie von höchster Qualität. Dieses wurde
durch mehrere externe Vergleichsstudien verschiedener Universitäten bestätigt.

Warum ist eine Delphintherapie für behinderte Kinder sinnvoll?

Delphine besitzen die  außergewöhnliche Fähigkeit, menschliche Heilungsprozesse zu beeinflussen,
indem ihr Heilungsprozess Einfluss auf Körper, Geist und Seele eines Menschen nimmt.
Das Verhalten der Delphine drückt Vitalität, Lebensfreude, Anmut und Gelassenheit aus. Schon die
Anwesenheit scheint ein Gefühl der inneren Ruhe und Zufriedenheit auszulösen.

Der Schwerpunkt der Therapie in Mundomar liegt auf dem psychologischen Aspekt der Erkrankung.

Die Schallwellen regen alle biologischen Grundfunktionen an:  Durchblutung + Schlackenabbau wird
gefördert, der Stoffwechsel wird intensiviert und der Allgemeinzustand verbessert.

Die Alphawellen des menschlichen Gehirns werden durch die Ultraschallwellen der Delphine hervor-
gerufen. Das erhöht die Aufmerksamkeit und die Konzentration sowie die Merkfähigkeit der Patienten.

Durch den Wasserdruck erfolgt eine bewusstere Körperwahrnehmung und eine Verbesserung des
venösen Blutrückstroms zum Herzen.

Der Mensch atmet bewusster und das Wasser löst einen angenehmen Dauerreiz auf die Oberfläche der Haut aus. Dieser Reiz hat eine Verminderung und Regulierung des Spannungszustandes der
Muskulatur zur Folge und bewirkt eine bessere Aufrichtung der Wirbelsäule.


Ein wichtiger Punkt der Branko-Weitzmann Delphintherapie:

Die Delphine werden während der Therapie nicht durch einen Trainer kontrolliert. In anderen
Delphintherapiezentren ist außer dem Therapeuten immer noch ein Trainer anwesend der die
Kontrolle über den Delphin ausübt und den Befehlt erteilt, zu den Kindern zu schwimmen. Zur
Belohnung erhalten die Delphine Fische. Dazu muss der Delphin erst Hunger haben, denn ein
Delphin arbeitet nicht ohne Hunger. So entsteht eine künstliche Situation.
Die Tatsache, dass sich ein hungriges Tier in der Nähe von Kindern aufhält, ist Branko Weitzmann zu gefährlich.

In Mundomar wird sehr viel Wert darauf gelegt, das die Delphine freiwillig zu den Kindern schwimmen und mit ihnen spielen.