Offener Gesprächskreis
Freitag, 29. September 2017, ab 19:00 Uhr 95145 Oberkotzau, Reuthstrasse 25 Waldgaststätte Friedrichsruh
Was sollte ich vermeiden?
  • Hüten Sie sich vor Heilungsversprechen, vor Wunderheilern und vor Personen, die Ihnen versichern, dass ihre Art der Hilfe die einzige Hoffnung für Ihr Kind darstellt.
     
  • Achten Sie darauf, dass Therapeuten und andere Personen, die mit Ihrem Kind arbeiten, ihre Förderung nicht auf überholten Erkenntnissen aufbauen.
     
  • Lassen Sie sich keinesfalls erzählen, die Störung Ihres Kindes sei seelischer Natur oder gar Sie wären durch Ihr Verhalten schuld an diesem Zustand.